Online Stellenmarkt

StartseiteKarriereStellenmarktWerkzeugmechaniker / -in (Ausbildungsbeginn September 2019)

Jobbeschreibung:

Werkzeugmechaniker / -in (Technische Ausbildung)

---

Schulische Voraussetzungen:
Qualifizierender Hauptschulabschluss, M-Zug der Hauptschule oder Mittlere Reife

---

Berufsausbildung:
Die systematische Ausbildung zieht sich durch den Werkzeugbau mit seinen Fachabteilungen und findet in der eigenen Lehrwerkstatt statt. Dort erlernen die Auszubildenden von den Mitarbeitern die Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die einen erfolgreichen und guten Facharbeiter ausmachen.

---

Berufsschule:
Berufsschulunterricht findet im Blockunterricht in Ansbach bzw. Weißenburg statt.

---

Ausbildungsdauer:
Die Ausbildung dauert 3 1/2 Jahre.

---

Ausbildungsvergütung:
Entsprechend dem aktuell gültigen Tarifvertrag der Kunststoffindustrie in Bayern.

---

Wo arbeiten Werkzeugmechaniker?
- in Industriebetrieben für den Konsumgüter- und technischen Bereich
- im Werkzeugbau mit seinen angegliederten Fachabteilungen, z.B. - Qualitätskontrolle, Fräserei, Dreherei, Senkerodieren, Drahtschneiden, Flächenschleifen

---

Welche Tätigkeiten führen Sie hauptsächlich aus?
- Herstellen von Konturen mit Hilfe verschiedenster Fertigungsverfahren wie z.B. Erodieren
- Montage bzw. Demontage von Spritzgussformen
- Herstellen von Formen für die serienmäßige Produktion von Einzelteilen
- Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse

---

Was stellen sie her?
- Präzisionswerkzeuge für technische Kunststoffspritzgussteile
- Spritzgussformen für z.B. Handyschalen
- bzw. Werkzeuge für die komplette Produktpalette eines Kunststoff verarbeitenden Betriebes

---

Wie werden Werkzeugmechaniker ausgebildet?
- Grund- und Fachausbildung während der gesamten Ausbildung
- dabei erfolgt die systematische Ausbildung in der Lehrwerkstatt sowie im Werkzeugbau

---

Wie ist die berufliche Entwicklung nach der Ausbildung? Welche Weiterbildungswege bestehen?
- Beginn als Facharbeiter
- Aufstieg zum Industriemeister / Gruppenführer
- Weiterbildung zum Techniker und Ingenieur (Bachelor oder Master)

---

Mit welchen Arbeitsmitteln arbeiten Werkzeugmechaniker?
- Überwachung des Produktionsprozesses, auch am Bildschirm
- Umgang mit Werkzeugen u. Maschinen zur spanenden Metallbe- und –verarbeitung
- Mess- und Prüfgeräte zur Qualitätskontrolle
- mit Gesamtzeichnungen und festgelegten Normen

---

Sie beenden Ihre Schulausbildung mit Abschluss? Sie sind aufgeschlossen, selbstständig und teamfähig?

Dann sollten Sie sich jetzt bei uns bewerben!

Beginn der Ausbildung: 01. September 2019

Für den Standort Ansbach:

Per Mail:
ausbildung-AN@oechsler.com

Per Post:
OECHSLER AG
Herrn Gruner / Frau Schneider
Matthias-Oechsler-Str. 9
91522 Ansbach

Für den Standort Weißenburg:

Per E-Mail:
ausbildung-WUG@oechsler.com

Per Post :
OECHSLER AG
Frau Makowski-Lymberopoulos
Dettenheimer Str. 20
91781 Weißenburg

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner

Florian Döbler

Stellv. Leiter Personal
OECHSLER Ansbach
Telefon: +49 981 1807-5145

Viviane Schneider

Personalreferentin
OECHSLER Ansbach
Telefon: +49 981 1807-7438

Anja Seitz

Personalreferentin
OECHSLER Ansbach
Telefon: +49 981 1807-6362

Elzbieta Makowski-Lymberopoulos

Personalleitung
OECHSLER Weißenburg
Telefon: +49 9141 990-3280

Sophie Hellmann

Personalreferentin
OECHSLER Motion Brodswinden
Telefon: +49 981 1807-8600

Lea Vollet

Junior Personalreferentin
OECHSLER Motion Brodswinden
Telefon: +49 981 1807-8633